LEIHPOSITIV für Kirchen und Konzerte
I/5
Neubau
2001




Manual: C – g³
1. Gedackt 8’
2. Rohrflöte 4’
3. Principal 2’
4. Quint 1 1/3’
5. Octav 1’

Pedal: C – f'
an das Manual angehängt

System:
mechanische Schleiflade
mechanische Traktur

Registertraktur und Manualtraktur sind rein mechanisch gebaut, das Pedal ist elektrisch/mechanisch angesteuert. Durch diese Bauweise wäre das Pedal jederzeit auf einen eigenständigen 16' erweiterbar.
Das gesamte Orgelwerk besitzt 280 Pfeifen, wovon die Größte 130 cm und die Kleinste 10 mm Länge misst.

Platzbedarf: Höhe = 175 cm; Breite = 133,5 cm; Tiefe = 61,5 cm (inkl. Pedal und Bank = 140 cm).

Das transportable Orgelpositiv zeichnet sich durch raumfüllende Klangstärke aus und ist daher als Chororgel im Altarraum sowohl für Continuo als auch zur Gesangbegleitung bestens geeignet. Zudem ermöglicht das Pedal ein normales Spiel sämtlicher liturgischer Musik.

Die Mensuren der Register wurden so gewählt, dass im Klangaufbau Kontinuität entsteht und damit Dynamik und nuanciertes Spiel bestens möglich sind.

 
Leihorgel auf der Tauplitzalm / Bergkirche 1600 m
 
 

Leihorgel in Saaldorf / DE
 
 

Leihorgel in Grünburg an der Steyr
 
 

Leihorgel - Prospekt
 
 

Leihorgel - Schleierbretter
 
 

Leihorgel - Rückseite